Das Alter eines Whiskys ist mit entscheidend für die Qualität. Mindestens 3 Jahre muß das Destillat in Fässern reifen,um sich Scotch Whisky nennen zu dürfen.

Single Malts reifen in der Regel wesentlich länger, was dem Whisky die Schärfe nimmt und zusätzliche Geschmacksstoffe aus dem Holz der zur Lagerung verwendeten Fässer löst.

Lagert ein Whisky zu lange, kann er unter Umständen allerdings auch an Qualität verlieren, weil er eventuell zu viele unerwünschte Geschmacksstoffe aus dem Holz aufnimmt und seinen eigentlichen Charakter verliert.